Die Älteste Weinrebe der Welt

Es ist Pflicht bei jeder Weintour die älteste Weinrebe der Welt zu besichtigen. Dieses außergewöhnliche Natur- und Kulturdenkmal erinnert uns auf die sehr lange Weinbautradition in der slowenischen Steiermark. Die Alte Rebe, als Mutter aller Weinreben, trägt in sich die Erinnerungen auf die Zeit als die Flöße noch auf der Drau gefahren sind und die Flussufer noch voller Leben waren.

Die Rebsorte Blauer Köllner wurde vor dem Haus, wo sich heute das Museum der ältesten Weinrebe der Welt befindet, vor ungefähr 500 Jahren gepflanzt. Sie überlebte die mittelalterlichen Feuer, als die Stadt Maribor mehrmals verbrannt worden war. Sie überlebte die türkischen Angriffe, die Reblaus, die Bombardierungen der Alliierten Ende des zweiten Weltkriegs, den Staudammbau auf der Drau, als das Flussniveau gestiegen ist und das ganze Wurzelsystem überflutet worden ist, und noch könnte man aufzählen. Glücklicherweise rettete sie vor 35 Jahren aus dem jämmerlichen Zustand eine Gruppe Experten, die die abgestorbenen Teile fachgemäß entsorgt haben und somit die uralte Rebe verjüngt haben. So trägt sie noch heute von 30 bis 40 kg von sehr großen und dunkelblauen Trauben. Jedes Jahr wird auch die feierliche Lese der ältesten Weinrebe der Welt organisiert und die Veranstaltung zählt inzwischen zu einer der interessantesten Veranstaltungen Sloweniens.

vinska trta